Promotionen

Lehrstelle als Fahrradmechaniker/in EFZ 2022

Du möchtest gerne in einem der modernsten und grössten Fahrradgeschäfte im Aargau arbeiten?

Bist du motiviert, teamfähig und zeigst Engagement, dann bist du bei uns genau richtig. Denn wir bilden Fahrradmechaniker/innen zu Fahrradspezialisten aus. Bewirb dich jetzt für die Lehrstelle 2022. Weiter unten erfährst du mehr über das Berufsbild Fahrradmechaniker/in.

Bewerbung an:

info@2-rad-center.ch

Bewerbungsunterlagen: 

Motivationsschreiben

Lebenslauf mit Foto

Zeugnisse/ Diplome

Referenzen/Schnupperberichte

Qualifikationsverfahren:

Bewerbung via Mail

Erste Kontaktaufnahme durch Hartmann 2-Rad-Center GmbH

Einladung für Schnuppertag

Einladung für 1 Schnupperwoche 3-5 Tage

Vorstellungsgespräch für Lehrstelle

Entscheid Zusage für den Ausbildungsplatz

Unser Betrieb:

Ist einer der grössten und modernsten im Aargau

Langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Lehrlingen

Gute Mischung im Team aus Erfahrung und dem aktuellsten Wissen

Dank Arbeitnehmer freundlichen Arbeitszeiten bleibt auch Zeit für Freizeit

Im Jahr 2021 hat unsere auszubildende die Berufsprüfung mit der besten Note im Kanton Aargau, Solothurn und der Berufsmatur abgeschlossen.

Berufsbild Fahrradmechaniker / in EFZ

Wer Freude an der Technik hat, gerne im Team arbeitet und Spass daran findet, die Kundschaft zu beraten, bringt gute Voraussetzungen für diesen Beruf mit. Fahrradmechaniker/innen nehmen die Kundenfahrzeuge an, beurteilen sie und führen die Aufträge fachgerecht aus. Dabei erledigen sie Funktionskontrollen, Servicearbeiten und Reparaturen an den Fahrzeugen. Sie beraten Kunden beim Kauf von Alltagsfahrrädern, High-Tech-Bikes, Elektro- und Rennvelos. Zudem stehen sie den Kunden beim Kauf von Zubehör und Bekleidung zur Seite.
Vorbildung:
Abgeschlossene Volksschule mit guten Kenntnissen in Mathematik und Physik.
Anforderungen:
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • exaktes Arbeiten
  • gutes Vorstellungsvermögen
  • Freude am Kundenkontakt

Wissenswertes:

Saisonal bedingt gibt es im Frühling und im Sommer, wenn die Zweiradsaison läuft, mehr Arbeit.

Die Arbeitszeiten entsprechen den üblichen Ladenöffnungszeiten. Es wird also auch samstags gearbeitet.

Der freie Tag ist in der Regel der Montag.

Ausbildung:

3 Jahre praktische Ausbildung im Betrieb, kombiniert mit der theoretischen Ausbildung von einem Tag pro Woche an der Berufsfachschule.

Berufsmatura:

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundausbildung die Berufsmittelschule besucht werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Nach dem Abschluss der Ausbildung stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen:

  • Zusatzausbildung Motorradmechaniker/in EFZ
  • Zusatzausbildung Kleinmotorrad- und Fahrradmechaniker/in EFZ
  • Höhere Fachprüfung
  • Höhere Fachschule
  • Fachhochschule